Die Jugendseite der MFG MarkdorfMarkdorfer Modellflugjugend zu Gast in Ofterdingen

Modellfliegen satt war die Devise der Jugend  der Modellfluggruppe Markdorf, die vergangenes Wochenende zu Gast in Ofterdingen bei Tübingen war. Sie folgte damit einer Gegeneinladung des Ofterdinger Modellflugvereins fuer ein im vergangenen Herbst durchgeführtes Freundschaftsfliegen auf dem Markdorfer Modellfluggelaende. Mit Zelt, Schlafsack und Taschenlampe angereist wurde von Freitag Nachmittag bis Sonntag Nachmittag so ziemlich alles geflogen, was der Flugmodellbau hergibt. Angefangen von Schulungen mit einfachen Elektroseglern ueber Thermikflüge mit reinen Seglern  bis zu gewagten Flugfiguren mit speziellen Motor-Kunstflugmodellen stellten beide Jugendgruppen ihr Können eindrucksvoll unter Beweis. Die Zahl der Starts und Landungen an diesem Wochenende belief sich auf ueber 500. Dabei wurde zur Genugtuung der jungen Piloten kein Modell ernsthaft beschädigt. Selbstverstaendlich wurde nicht nur geflogen sondern auch die freundschaftlichen Kontakte bestens gepflegt. Dazu trug  die hervorragende Bewirtung der Ofterdinger Kameraden bei. Gezeltet wurde direkt neben der Start- und Landebahn. Abends wurde bei Würstchen, Stockbrot und Waffeleisen am Lagerfeuer fachgesimpelt und neuestes Fliegerlatein erzaehlt. Alle Jugendlichen waren hellauf begeistert und fuhren mit einem Kopf voller neuer Ideen und Projekte wieder nach Hause.


 Bild: Die Modellflugjugend der MFG mit den Begleitern in Ofterdingen


Bild: Alexander Oguz, Marco Weimer und Philipp Zankel, alle Modellflugjugend der MFG, in Ofterdingen


Markdorfer Modellflugjugend schlägt Jugend-Weltmeister

In Pirna bei Dresden wurde am vergangenen Wochenende der diesjährig erste offizielle Wettbewerb der Modellsegelflugklasse F3J ausgeflogen. In dieser Klasse ist eine 10 minütige Zeitflugaufgabe mit anschließender Ziellandung zu bewältigen. Es wurden bei optimaler Witterung und starker Thermik 6 Durchgänge ausgeflogen. Hierbei konnte ein Mitglied der Markdorfer Modellflugjugend einen Spitzenplatz erringen. Bei insgesamt 60 Teilnehmern (11 Jugendliche) belegte der 13 jährige Tobias Lämmlein einen hervorragenden 2. Platz in der Jugendwertung. Dabei ließ der den amtierenden Jugend-Europa- und Weltmeister, der aus Bayern kommt, hinter sich.  Die Markdorfer Modellflugjugend wird auch beim internationalen Markdorfer Maifliegen vertreten sein, welches am 8. und 9. Mai auf dem Modellflugplatz veranstaltet wird. Zuschauer sind herzlich willkommen.


Bild: Tobias Lämmlein aus Markdorf mit seinem Wettbewerbsmodell



Copyright ©1999 MFG Markdorf - 1.7.99