Doppelerfolg für Markdorfer Modellflugjugend

Die Modellflugsaison hat gerade erst begonnen, da haben die jungen Seglerpiloten wieder von sich Reden gemacht. Sowohl beim Wettbewerb um den Pokal des Flughafens Dresden als auch beim Europacup-Wettbewerb in Babenhausen, Hessen, standen zwei Markdorfer auf dem Stockerl. In Dresden wurde in der Modellsegelflugklasse F3J-WM-Teilnehmer Tobias Lämmlein hinter seinem WM-Team-Kameraden Eiko Hasemann aus Hamburg zweiter. Thomas Rupflin, ebenfalls von der Modellfluggruppe Markdorf, durfte sich über einen dritten Platz freuen. Bis zum Fly-Off führte Tobias sogar die Gesamtwertung an.
Noch besser lief es am vergangenen Wochenende in Babenhausen. Dort siegte in der Jugendwertung Tobias vor seinem Clubkameraden Thomas. Beide hatten danach erste Wahl an dem mit Sachpreisen reichlich gedeckten Tisch und nahmen jeweils ein neues Flugmodell mit nach Hause.
Der erfolgreiche Abschluss beider Wettbewerbe bekräftigt die Nominierung von Tobias für die WM, die Anfang Juli in Griechenland stattfindet. Näheres findet man auch auf der Homepage der Nationalmannschaft: http://www.f3jwm2000.ultracool.de


Bild: Siegerehrung in Babenhausen mit Tobias Lämmlein (dritter von rechts) und Thomas Rupflin (dritter von links) von der Modellflugjugend der MFG Markdorf.



Copyright ©2000 MFG Markdorf - 22.05.00